SPDienstag zum Thema Krippenneubau in Kirchlinteln

Grundstück neben der Kita „Unter den Buchen“
Auf diesem gemeindeeigenen Grundstück neben der Kita „Unter den Buchen“ soll die Erweiterung gebaut werden.

Beim nächsten SPDienstag geht es um das Thema, „das uns unter den Nägeln brennt“: den Neubau der Krippe für 30 Kinder in Kirchlinteln. Dazu lädt die Kirchlintler SPD alle Interessierten ein, besonders die Elternvertreter und Eltern, deren Kinder in der Kita „Unter den Buchen“ betreut werden.

In diesem Austauschgespräch, das Dienstag, den 12. November, um 20 Uhr im Lintler Krug stattfindet, wollen die SPD-Gemeinderatsmitglieder mit den Gästen ins Gespräch kommen und diese auf den neusten Stand der Dinge bringen.

„Es gibt viele Fragen, die geklärt werden müssen, darum wollen wir die Eltern im Vorfeld der Planungen mit einbeziehen und deren Meinung hören“, sagt die stellvertretende SPD-Fraktionsvorsitzende Elke Beckmann. Es gibt verschiedene Möglichkeiten zur Errichtung und Betreibung der neuen Krippe.

Drei Varianten stehen zur Diskussion; erstens: Ein Dritter baut und betreibt die Krippe gegen Entgelt, zweitens: Ein Investor errichtet das Gebäude und ein weiterer Dritter oder die Gemeinde selbst betreiben die Krippe, und in der dritten Variante errichtet die Gemeinde das Gebäude und ein Dritter oder die Gemeinde selbst betreiben die Krippe.

Es gibt also viele Fragen, die geklärt werden müssen. „Mischen Sie sich ein und gestalten Sie schon im Vorfeld unsere neue Krippe mit“, appelliert die Sozialausschussvorsitzende Elke Beckmann an die Betroffenen.